Entscheidungshilfen vor dem Küchenkauf (Kücheninstallationsplan)

Entscheidungshilfen vor dem Küchenkauf  (Kücheninstallationsplan)

KüchenbeleuchtungSteht der Rohbau und sind die Fenster gesetzt, kann auch schon der Elektriker und der Wasserinstallateur Hand anlegen.

Bei der Küche ist es notwendig, einen Installationsplan zu erstellen.

Da stellt sich schon die erste Frage:

Welche Form soll meine Küche haben?

Es gibt

  • U-Küchen,
  • Küchen mit einer Insel,
  • L-Küchen oder
  • zwei sich gegenüberstehende Küchenblöcke.

Die zweite Frage wird sein:

Wo plaziere ich meine Kochstelle mit Dunstabzug ?

Benötige ich eine Inselhaube oder einen Wanddunstabzug ?

Oder soll eine Absaugung direkt neben oder hinter dem Kochfeld erfolgen.

Für alle Varianten benötigen Sie natürlich einen Stromanschluss.

Bei Kochfeldern ist zusätzlich ein Starkstrom notwendig.

Falls Sie sich für einen Abluftdunstabzug entscheiden, muss auch ein Abluftkanal vorgesehen werden.

Dieser kann je nach Produktauswahl im Boden, in der Decke oder durch die Außenwand verlegt werden.

Für all diese Fragen müssen sich Bauherren im Vorfeld die Antwort überlegen, damit dann zum Schluss die nötigen Luftschächte in Decken oder durch Mauern bereits veranlasst wurden.

Am wichtigsten sind Steckdosen für Einbau-Elektogeräte.

Diese können z. B. sein:

  • Ofen oder Herd
  • Kochfeld
  • Dunstabzug
  • Dampfgarer
  • Kühl- und Gefrierschrank
  • Weinschrank
  • Geschirrspülmaschine
  • Einbau-Kaffeemaschine
  • Mikrowelle

Aber auch für weitere Küchenhelfer sollten genügend Steckdosen in der Küchennische angebracht sein, z. B. für:

  • Küchenmaschinen
  • Brotschneidemaschine
  • Zauberstab
  • Kaffeemaschine
  • Entsafter
  • Mixer…..

Die Höhe der Steckdosen richtet sich nach Ihrem Fußbodenaufbau und der Arbeitshöhe in Ihrer Küche.

Die Anordnung der Steckdosen kann Ihr Elektriker aus dem Kücheninstallationsplan ersehen, den Ihr Schreiner mit Ihnen bespricht.

 

Woher bekommen Sie das Licht in Ihrer Küche?

Da gibt es zwei Möglichkeiten.

  • Die Leuchten sind bereits bauseits vorgesehen.

Man könnte z. B. Spots in die Betondecke installieren. Dies muss aber bereits bei der Deckenbestellung berücksichtigt werden.

  • Beleuchtungsvarianten am Küchenmöbel vom Schreiner gestaltet.

Das könnte z. B. ein Lichtboard über der Küche sein oder Leuchten unter dem Hängeschrank.

Hierfür müssen Sie auch an die Stromversorgung denken.

 

 Wasserinstallation:

Für folgende Geräte benötigen Sie einen Wasserzulauf:

  • Dampfgarer ohne Wasserbehälter
  • Geschirrspüler
  • Wasserhahn
  • Kühlschrank mit Eiswürfelmaker

Für den Geschirrspüler und für die Spüle benötigen Sie zusätzlich einen Wasserabfluss.

Der Geschirrspüler sollte nach Möglichkeit nahe beim Spülbecken vorgesehen werden, da die Wasserinstallation dann einfacher ist.

Ich hoffe Ihnen einige Punkte genannt zu haben, die im Voraus überlegt sein sollten, damit die Küche nach Ihren Wünschen gestaltet werden kann.

Im nächsten Beitrag erfahren Sie mehr über Entscheidungshilfen vor den Badinstallationen für passende Möbel.

 

4 Gedanken zu „Entscheidungshilfen vor dem Küchenkauf (Kücheninstallationsplan)

  1. Beim Lesen des Beitrags wurde mir wieder bewusst, wieviel Technik wir in der Küche haben und diese auch täglich benützen. Ohne Strom läuft da nichts. Wenn ich nicht Platz in meiner Küche zur Verfügung habe, bekomme ich das Problem des Weglassens: welche Geräte sind wirklich sinnvoll in einer Küche?

    • Sinnvoll oder nicht? Das muss die Hausfrau oder der Hausmann für sich selbst entscheiden. Die Kochgewohnheiten sind sehr unterschiedlich.

      Liebe Grüße

      Birgit Rahbauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.